Projects

 

<Evolution of Memes>

 

Viraler und memetischer Erfolg

 

 

Welche Eigenschaften verstärken viralen Erfolg?

 

Studie von Jonah Berger und Katherine Milkman: 7000 NewYorkTimes-Artikel wurden auf viralen Erfolg untersucht

 

1. Positivität (Humor)

Positive Geschichten werden häufiger geteilt als negative. (oft geteilt werden auch überraschende und praktische Informationen)

User teilen Inhalte zur Selbstdarstellung und aus sozialen Gründen

--> Sie möchten ein positives Bild von sich vermitteln und unterhaltsam sein.

Witze sind mit Abstand die größte Kategorie der am häufigsten geteilten Inhalte!

(+ Witze wirken oft überraschend ---> emotionale Erregung)

 

 

2. Provokation "hocherregender" Emotionen

Menschen müssen berührt sein, also emotional erregt werden, um einen Inhalt zu teilen.

(Sowohl positiv, als auch negativ stark erregendes wird oft viral.)

"Wow"-Geschichten wie Naturwunder oder bahnbrechende wissensch. Erkenntnisse

Positiv + hocherregend: wird am häufigsten geteilt.

Negativ + hocherregend: nur mit aktivierenden Gefühlen (Bsp. Kony 2012)

--> Wut oder Angst --> man will etwas ändern, aktiv werden

Traurige Inhalte werden eher selten geteilt. (Traurigkeit wirkt nicht aktivierend.)

 

 

3. Packaging - Verpacken von Botschaften

Klar und einfach ist besser als komplex!

Menschen begreifen Inhalt schnell (und sehen evtl. eine einfache Lösung, falls es um ein Problem geht)

(--> Teilen aufgrund von scheinbarer Handlungsfähigkeit...)

 

 

4. Prestige (VIP-Quelle)

Nachrichten berühmter Menschen werden häufiger geteilt aufgrund der anerkannten Quelle.

(Bsp. Fake-Einstein-Zitate als Hack :-)

 

 

5. Positionierung (Aussääen/Seeding im viralen Marketing)

Herantreten an die richtigen User

"Knoten" = User mit vielen Kontakten

"Brücken" = User, die verschiedene Millieus verbinden

zur richtigen Zeit

Uhrzeit, Wochentag, Sommerloch, zw. Weihnachten und Neujahr

nicht wenn gerade irgendeine Satire-Magazin-Redaktion zusammengeschossen wurde

 

 

6. Partizipation

Menschen zu mehr Aktivität ermuntern, als nur den Inhalt zu teilen (Petition, Flashmob,etc.)

verstärkt Zugehörigkeitsgefühl und Bindung an das Thema/die Kampagne

 

 

 

Eigenschaften erfolgreicher Meme (Video)

 

"Haben Youtube Videos, die eine große Anzahl an Nachahmungen erzeugen, bestimmte Merkmale gemeinsam?"

Untersuchung von 100 Videos, gefiltert anhand von Youtube Popularitätsmessungen:

100 meistgesehene (+ meistbeantwortete, meistkommentierte, meistfavorisierte) Videos

---> 30 Gründereinheiten memetischer Videos

 

 

1. Gewöhnliche Menschen bzw. nutzergeneriert

In 17 von 30 waren gewöhnliche Menschen die Protagonisten, in nur 8 waren es Prominente

Nutzergenerierte Videos erzeugen häufiger Nachahmungen als professionell erstellter Content

(Profi-Vids sind zwar oft viral, aber nicht memetisch)

Außerdem sind nutzergenerierte Clips auch verbreiteter in "meistbeantwortet" und "meistkommentiert".

- nutzergenerierter Inhalt ist leichter zu imitieren, da nicht sehr komplex

- gewöhnliche Menschen sind uns näher als Stars, also "gleichrangig" (Kommunikation als Ritual, Identität)

 

 

2. Brüchige Männlichkeit

24 von 30 Videos zeigten Männer als Protagonisten, nur 3 Frauen

Die Frauen entsprechen dem Schönheitsideal/der Norm, doch die Männer sind

übergewichtig, schwitzend, nerdig, kleinwüchsig, effeminiert,...

---> brüchige Männlichkeit = komisch (Losers, "Krise der Männlichkeit"?)

Haltung der Nachahmer --> Diskurs zwischen verarschend und bestärkend

 

 

3. Humor

25 von 30 sind humorvoll (skurril und Situationskomik, keine Politsatire)

10 der Protagonisten sind gezielt komisch, 15 unfreiwillig komisch ("Fail")

- Verspieltheit --> beabsichtigt humorvoll, regt User zur Kreativität an (einen Witz zurück zu reißen)

- Inkongruenz --> lustig ist, was nicht zusammenpasst, oft Inkongruenz zwischen Ton und Bild

(audiovisuelle) Inkongruenz erzeugt "Rätsel", das User aktiviert

- Überlegenheit --> "Lachen, weil man anderen etwas voraus hat." (Platon)

User imitieren Fails auf verächtliche Weise und demonstrieren Überlegenheit

 

 

4. Einfachheit

einfach konstruiert = einfach nachzuahmen!

(kein Schnitt, keine Kulisse, etc.)

 

 

5. Wiederholung

Oft ein eingängiger Slogan, der mehrfach wiederholt wird (einfach, bleibt hängen wie Ohrwurm)

---> Das Mem selbst ist Wiederholung und demonstriert so seine eigene Wiederholbarkeit!

---> fordert so "unbewusst" zur Wiederholung auf :-)

 

 

6. Skurrile Inhalte

Statt Politik, Religion oder Sex ist nur die Popkultur ein häufiger gemeinsamer Inhalt.

(unterschiedliche Meinungen zu brisanten Themen verprellen die User)

Skurril: Menschen führen etwas auf und sind dabei albernoder machen sich lächerlich

---> Interpretationsspielraum für Nachahmer ist weit offen

 

________________________________________________________________________________________

Die erfolgreichsten memetischen Videos kombinieren midestens 3-4 dieser 6 Attribute, verbinden selten alle.

Alle sind fehlerhaft und amateurhaft, ein Gegenentwurf zu Hochglanzformaten

und damit deutlich verschieden zu Virals, die zwar sehr berühmt, aber keine Meme wurden (zu aufwendig).

"Schlechte Videos" ---> "Gute Meme"

Unfertiges, unperfektes - "Lücken fördern Nachahmung" (John Fiske)

 

 

 

Eigenschaften erfolgreicher Meme (Foto, nicht politisch)

 

Suchbegriff "Photoshop" in KnowYourMeme-Search eingegeben:

Nebeneinanderstellung von Bildern und eingefrorene Bewegung

 

1. Nebeneinanderstellung

- Inkongruenz zwischen mindestens 2 Elementen im Bild

- meistens erscheint eine Person im Bild-Umfeld als "fremd"

(Frowning Flower Girl, Disaster Girl)

---> Die Person ist schon deplatziert

---> bietet sich an, sie auch in andere Kontexte zu setzen

> entweder die Inkongruenz wird vertieft (und damit die Lächerlichkeit)

> oder die Inkongruenz wird verringert, indem die Person in einen passenderen Kontext gesetzt wird

(mürrisches Mädchen in nervigen Situationen, die uns allen bekannt sind)

 

2. Eingefrorene Bewegung

- meist viel Action in Bewegung (Rennen, Tanzen, Springen,...)

- Menschen in grotesker Körperhaltung/Mimik

---> starker emotionaler Ausdruck, lustig

- Fotos dokumentieren einen "unvollendeten" Moment

---> fordert auf, mitzumachen (um den Moment zu vervollständigen)

 

___________________________________________________________________________________________

 

viraler und memetischer Erfolg